Von Facebookposts, „Instafame“ und Youtubesternchen – Die Plannercommunity und die sozialen Medien

Wer seine Nase in die unendlichen Weiten von Ringplanern, Bulletjournals und Travelers Notebooks steckt, wird bald unweigerlich feststellen, dass die sozialen Medien hier eine besonders zentrale Rolle spielen. Klar, im Alltag sind sie sowieso allgegenwärtig; dennoch scheinen Facebook, Instagram und Co. in der „Community“ einen höheren Stellenwert einzunehmen, als bei anderen Hobbys. Woran mag das liegen?

Weiterlesen

„Aber ich hab‘ doch ein Smartphone“ – Warum ich trotzdem analog plane

In Zeiten, in denen vom Handy, über die Uhr und den Fernseher, bis hin zum Haus alles „smart“ ist,
mag es auf einige Menschen etwas befremdlich wirken, dass es da draußen tatsächlich noch
Verrückte gibt, die ihre Termine mit einem echten Stift auf richtigem Papier festhalten und ja, ich
werde nicht selten schräg angeschaut, wenn ich mein prallgefülltes, mit Anhängern, Klammern und
anderem Geklimper verziertes Schätzchen aus den untiefen meiner Tasche hervorgrabe, nur um
einen Termin einzutragen – ABER ich habe ein paar gute Gründe dafür.

Weiterlesen

Mein Weg zum Brush Lettern !

Ich möchte euch erklären, wie ich vor ca. einem Jahr das Lettern gelernt habe, bzw wie ich es mir selbst angeeignet habe ohne diese ganzen Brushletter Guides die es da schon auf dem Markt gab.

Zunächst bin ich durch die Planerliebe und schönen Stiften, bei Instagram auf das Lettern aufmerksam geworden. Die Künstler schrieben so schön geschwungen und in so dicken und dünnen Linien im gleichen Buchstaben. WOW. Das muss ich auch können. Aber wie ?

Weiterlesen